Marientag

Einmal im Schuljahr, am Tag vor Christi Himmelfahrt, gedenkt die Oberschule Marienschule in besonderer Weise der Mutter Gottes, ihrer Schutzpatronin und Namensgeberin: Maria.

Dazu pilgern die Jugendlichen vom Schulstandort Wallgärten gemeinsam mit ihren Lehrkräften und dem Schulseelsorger in einer ca. einstündigen Fußwallfahrt nach Bethen, um dort bei gutem Wetter auf dem Vorplatz der Basilika die alljährliche Marienmesse zu feiern. Pilgern, das bedeutet aus der gewohnten Umgebung auszubrechen und unterwegs zu einem besonderen Ort des Glaubens zu sein, neue Erfahrungen zu machen in der Anstrengung des Weges und im Gespräch mit anderen. Aus der Zuversicht. Alle zwei Jahre wird ein Spendenmarsch durchgeführt. Der Erlös wird einem guten Zweck zugeschrieben, sowie im Schuljahr 2017.18 der Arbeit des Hospizdienstes in Cloppenburg und Kindern der Schulgemeinschaft, die nicht von staatlicher Seite gefördert werden.

Anschließend geht es dann auf den Bether Sportplatz, wo Eltern und Lehrer ein Frühstück hergerichtet haben. Neben Getränken gibt es Brötchen. Nach dem ausgiebigen Frühstück geht es dann wieder zurück zur Schule, um dann in die Kurzferien zu starten.