Navigationsmenüs (Musterschule)

Distanzlernen

Sicherung der Unterrichtsqualität im Distanzlernen (Stand: 11.01.2021)

1. Abschlussklassen

Die Schüler aus dem Jahrgang 10 werden in der Schule beschult. Die einzelnen Klassen werden dabei geteilt und auf zwei Räume verteilt. Der notwendige Abstand voneinander kann somit eingehalten werden. Es findet Unterricht nach Stundenplan statt. Somit wird jede Lerngruppe durch Fachlehrer unterrichtet. Eine bestmögliche Vorbereitung auf die Abschlussarbeiten wird sichergestellt.

Die Schüler, die ihren Abschluss nach Klasse 9 absolvieren werden, kehren ebenfalls in den Unterricht zurück, damit sie bestmöglich auf ihre Abschlussarbeiten vorbereitet werden.

 

2. Jahrgang 5 – 9

Nach aktuellem Erlass (Stand 05.01.2021) werden die Schüler, die nicht zu den Abschlussklassen zählen, ins Distanzlernen gehen. Es findet Homeschooling statt. Die Schüler bekommen einen Wochenplan über das Aufgabenmodul in Iserv gestellt. Diese Aufgaben werden bearbeitet und auch über das Aufgabenmodul wieder abgegeben. Die Lehrkräfte überprüfen diese Aufgaben und geben den Schülern ein individuelles Feedback. Hierfür gibt es im Aufgabenmodul ein eigenes Feedbackfeld. Das individuelle Feedback kann nur von den jeweiligen Schülern eingesehen werden. Sollten Teile der Aufgaben fehlen oder fehlerhaft sein, korrigieren die Schüler ihre Aufgaben und reichen diese erneut ein.

 

3. Kontakt halten – Sprechstunden

Gerade im Szenario C ist es wichtig, dass der Kontakt zwischen Schülern und Lehrkräften aufrechterhalten wird. Es wird die Möglichkeit geboten, Rückfragen zu stellen und weitere Erklärungen einzuholen. Dies ist vor allem wichtig, da die Unterrichtsinhalte vorangebracht werden sollen. Die Schüler können Fragen hierzu stellen und die Lehrkräfte haben die Möglichkeit zu überprüfen, ob die neuen Inhalte verstanden wurden oder ob weitere Informationen notwendig sind.

Um dies zu ermöglichen, bieten die Lehrkräfte ihren Klassen individuelle Sprechstunden an. Die Sprechstunden können als Audio-/Videokonferenzen oder auch über eine Messenger Funktion abgehalten werden. Das Medium wählen die Lehrkräfte in Absprache mit den Klassen. Diese Sprechstunden sind verpflichtend und finden in den Kernzeiten zwischen 08:00 – 13:10 Uhr statt. Auch die Kontrolle der Aufgaben aus dem Wochenplan und das Feedback durch die Lehrkräfte findet in diesem Zeitraum statt.

Die Lehrkräfte der jeweiligen Klassen sprechen sich untereinander ab, damit es bei den Sprechstunden zu keinen Überschneidungen kommt.

 

4. Unterrichtsinhalte und Fachunterricht über Audio-/Videokonferenzen

Im Distanzlernen ist es besonders wichtig, dass der Fachunterricht weiter erteilt und die Unterrichtsinhalte somit vorangebracht werden können. Dies wird neben den Wochenplänen vor allem über Audio-/Videokonferenzen erfolgen. Es fanden bereits Fortbildungen für das Lehrerkollegium statt, um auf den Umgang mit Iserv und die Nutzung der Audio-/Videokonferenz vorzubereiten. Es werden weitere Fortbildungen folgen.

Zudem wurde zusätzliches Equipment angeschafft, damit die Unterrichtsinhalte bestmöglich vermittelt werden können. Hierzu gehören unter anderem zusätzliche Webcams und Lautsprecher. Diese können mit den Smartboards in der Schule verbunden werden. In einer Audio-/Videokonferenz können die Lehrkräfte nicht nur mit den Schülern sprechen, sondern auch Notizen und Ergebnissicherungen festhalten. Diese werden auf die Bildschirme der Schüler im Homeoffice gespiegelt, sodass alle Schüler die Möglichkeit erhalten, die Ergebnisse für sich zu notieren und explizite Fragen zu stellen.

Neben den Wochenplänen und den Audio-/Videokonferenzen werden Tutorial – Videos erstellt, die den Schülern als Verständnishilfe für neu eingeführte Themen dienen sollen. 

Das Unterrichtsmaterial und die dazugehörigen Aufgabenstellungen werden für die Audio-/Videokonferenzen angepasst. Individuelle Lernvoraussetzungen sind hierbei zu beachten (z.B. Schüler mit individuellem Unterstützungsbedarf).

 

5. Mobile Endgeräte

Für Schüler, die kein mobiles Endgerät besitzen, um die Aufgaben über das Aufgabenmodul einzureichen oder an den Sprechstunden teilzunehmen, besteht die Möglichkeit sich ein iPad über die Schule zu leihen. Hierfür muss ein Leihvertrag ausgefüllt werden.