Navigationsmenüs (Musterschule)

Nachrichten

Zurück

29. November 2021 - Cloppenburg Marienschule Oberschule i.k.T.

Pater Andreas besucht die Marienschule

Am heutigen Montag war Pater Andreas, einer der beiden Vorstände der bischöflichen Schulstiftung St. Benedikt, zu Besuch in der Marienschule. Im Rahmen seiner Visita­tion machte sich der Geistliche ein Bild vom „Projekt Schule“, den Gebäuden und führte Gespräche.

 

 

Großansicht öffnen
Großansicht öffnen
Großansicht öffnen
Großansicht öffnen
Großansicht öffnen
Großansicht öffnen
Großansicht öffnen

Nach der Begrüßung durch das Schulleitungsteam um Oberschuldirektorin Simone Hegger-Flatken besuchte Pater Andreas die 5.Klassen im Projekt. Zunächst betrat er die Klasse 5B, die gerade im Wochenanfangskreis gemeinsam mit dem Schulseelsor­ger Manfred Quatmann eine adventliche Meditation machte. Weiter führte der Weg vorbei an anderen Klassen, in die der Geistliche kurz hineinschaute, zur Schülerbibli­othek. Unterwegs nahm er die Gelegenheit, mit zwei Jugendlichen, die gerade bei der Wochenplanarbeit waren, ins Gespräch zu kommen. Pater Andreas ließ sich alles ge­nau erklären und zeigte sich sehr interessiert. Dabei lobte er auch den adventlichen Schmuck im Schulgebäude, der in diesen Tagen die Jugendlichen auf das Weih­nachtsfest einstimmen soll.

Nach einem gemeinsamen Frühstück mit der Schulleitung begrüßte der Geistliche das Kollegium im Lehrerzimmer und dankte diesem für die pädagogische Arbeit gerade in dieser schwierigen Zeit.

Um 10.00 Uhr stand dann ein Gottesdienst mit Schülerinnen und Schülern des Jahr­gangs 6 auf dem Plan. Diesen hatte Theresa Nienaber mit der Klasse 6C zum Thema „Seid wachsam“ gestaltet. Pater Andreas zelebrierte die Eucharistiefeier und Schul­seelsorger Manfred Quatmann hielt die Predigt, in der er die Jugendlichen aufforderte, gerade in dieser Zeit wachsam zu sein, aufzupassen, auf Mitmenschen Acht zu geben, denn es steht etwas Großes bevor, das Weihnachtsfest, an dem Gott durch seinen Sohn Jesus Christus zum Menschen wird. Abschließend erhielten alle Gottesdienst­teilnehmer einen Anstecker mit der Botschaft des Gottesdienstes. Nach einem weite­ren gemeinsamen Rundgang durch die Schule mit Schulleitung, Eltern- und Schüler­vertreterinnen ging es zum Mittagessen in die Mensa. Am Nachmittag sollte dann noch ein Gespräch mit der Mitarbeitervertretung stattfinden, bevor der Geistliche das Ab­schlussgespräch mit der Schulleiterin führte.