Navigationsmenüs (Musterschule)

Nachrichten

Zurück

09. Mai 2021 - Marienschule Oberschule i.k.T., Cloppenburg

Marientag 2021

Auch in Coronazeiten Maria im Mittelpunkt der Schulgemeinschaft sehen

Normalerweise begeht die Marienschule jährlich am Tag vor Christi Himmelfahrt ihren Marientag. Dann pilgern die 600 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften nach Bethen, um auf dem Vorplatz der Basilika eine Marienmesse zu feiern und so der Schutzpatronin und Namensgeberin der Schule in besonderem Maße zu danken. Leider war diese Wallfahrt schon 2020 auf Grund der Corona-Verordnungen nicht möglich und so hat sich die Fachleiterin für kath. Religion, Theresa Nienaber, für dieses Jahr etwas ganz Besonderes als Ersatz einfallen lassen.

In der Himmelfahrtswoche sollen alle Schülerinnen und Schüler im Wochenanfangskreis sich mit Maria und dem Wallfahrtsort Bethen auseinandersetzen und ein Quizz dazu bearbeiten, dessen Vorlage Schulseelsorger Manfred Quatmann erarbeitet hat.

Im Anschluss daran erhält jede Marienschülerin und jeder Marienschüler ein Puzzleteil und ein Marienbild von der Größe einer Postkarte, auf dem das ganze Puzzlebild zu sehen ist. Das Puzzle selbst wird zum Andenken an einen besonderen Marientag in Coronazeiten im Schulgebäude aufgehängt. Dort können die Jugendlichen den Platz ihres Puzzlestückes suchen. Die Botschaft dazu lautet: Ich bin Teil des Ganzen.

Nachdem T. Nienaber feststellen musste, dass auch in diesem Jahr der Marientag ausfällt, bestellte die junge Kollegin kurzerhand ein weißes Puzzle mit 1000 Teilen. Dieses puzzelten dann die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 10. Begleitet wurden sie während der ganzen Aktion von Kunstlehrerin Sabine Edelburg. Nach über 15 Stunden hatte jedes Teil schließlich seinen Platz gefunden. Im Graffiti-Stil wurde dann Maria, die Mutter Jesus und Namenspatronin unserer Schule, aufgesprayt.

Großansicht öffnen
Großansicht öffnen
Großansicht öffnen
Großansicht öffnen