Navigationsmenüs (Musterschule)

Nachrichten

Zurück

29. Januar 2021 - Marienschule Cloppenburg

Reinhold Wedemeyer in den Ruhestand verabschiedet

Reinhold Wedemeyer, der sich schon seit Beginn der Maskenpflicht im Homeschooling befindet, geht nun nach fast 22 Jahren im kirchlichen Schuldienst zum 31.01.2021 in den Ruhestand. Im engsten Kreis wurde der Pädagoge am Freitagvormittag unter Einhaltung des Hygienekonzepts von Oberschuldirektorin Simone Hegger-Flatken verabschiedet. Leider durfte das Kollegium aus gegebenem Anlass nicht an der Feierlichkeit teilnehmen und so dem Vollblutpädagogen für die vergangenen Jahre in gebührendem Rahmen persönlich danken. Aus diesem Grund hatten Schüler, Lehrer und Fachkollegen Glückwünsche und Geschenke sowie eine Videobotschaft als Zeichen der Würdigung abgegeben.

 

 

 

Großansicht öffnen

Der gebürtige Bührener studierte die Fächer Biologie, Sozialkunde und Politik an der Universität Osnabrück, Abteilung Vechta, bevor er sein 2. Staatsexamen in Stade ablegte. Seine Heimatverbundenheit zog den passionierten Taubenzüchter wieder ins Oldenburger Münsterland, wo er zunächst für ein Jahr eine Schwangerschaftsvertretung an der Orientierungsstufe Don-Bosco in Cloppenburg übernahm. Danach war er Hausmann und arbeitete als Honorarkraft für die Münsterländische Tageszeitung. Seine Wochenenden standen im Zeichen des Sports. 1997 begann R. Wedemeyer eine zweijährige Tätigkeit an der JVA Vechta, bevor er 1999 an die Marienschule Cloppenburg an den Hauptschulbereich am Standort Kirchhofstraße wechselte. Dort war R. Wedemeyer auch in seinen Neigungsfächern Mathematik, Erdkunde und Sport tätig. Außerdem engagierte er sich im Lehrersport und machte bei regelmäßigen Schüler-Lehrer-Turnieren aktiv mit.

2001 nahm der Pädagoge an einer Fortbildung zur Einrichtung eines RVD-Raumes teil und setzte sich für dessen Umsetzung an der Schule ein.

R. Wedemeyer nahm regelmäßig an unterschiedlichen Fortbildungen teil, um so immer auf dem neuesten pädagogischen Stand zu sein.

Mit Beginn des Schuljahres 2014/15 wechselte der Pädagoge nun als einer der Ersten an den Standort Wallgärten, um dort als Pionier im „Projekt Schule“ als Klassenlehrer einer 5. Klasse des Pilotprojektes mitzuwirken.

Gerne begleitete er Klassen auf Fahrten, ob im Inland oder nach Florenz und Rom. R. Wedemeyer hatte stets ein offenes Ohr für die Probleme seiner Schüler und Kollegen. Auch in der Gremienarbeit engagierte er sich sehr. Neben der Funktion als Fachleiter für den Bereich Wirtschaft, arbeitete er über Jahre in der MAV mit.

Simone Hegger-Flatken, die R. Wedemeyer die Urkunde überreichen durfte, dankte dem Pädagogen für seinen schulischen Einsatz und erinnerte an die vielen schönen gemeinsamen Momente aus kollegialen Zeiten der Hauptschule.

R. Wedemeyer freut sich auf seinen neuen Lebensabschnitt, zumal er jetzt wieder mehr Zeit für sein Hobby, die Tauben, hat.