Navigationsmenüs (Musterschule)

Nachrichten

Zurück

25. November 2020

Tulpen für Brot

In diesem Herbst jährt sich die „Tulpen für Brot“- Aktion zum 28. Mal. Die Frühblüher Tulpen bringen das Frühjahr zum Leuchten. In verschiedenen Formen und unzähligen Farben sind sie von März bis Mai überall in den Beeten zu bestaunen. Mit der Aktion „Tulpen für Brot“ ist es möglich, auch Kinderaugen auf der ganzen Welt zum Leuchten zu bringen.

 

Großansicht öffnen

Die Schülervertreter Finja Stöckmann und Tim Aquistapace pflanzen die Tulpenzwiebeln ein.

Großansicht öffnen

Erstmalig beteiligt sich die Marienschule an dieser Aktion. Die geschenkten Tulpenzwiebeln wurden in der vergangenen Woche von unseren zwei Schülersprechern gemeinsam mit Melanie Otten gepflanzt und sollen dann im Frühjahr als Blumen verkauft werden. Die Schüler legten ganz kreativ den Text „We love MOS“, übersetzt „wir lieben die Oberschule Marienschule“ an. Bis zur Blüte können nun Verwandte, Nachbarn und Bekannte für das Frühjahr Tulpen für einen Stückpreis von 0,70 € bestellen. Mit den Einnahmen werden dann Not leidende und Hilfe suchende Kinder unterstützt. Außerdem lernen die Jugendlichen so ganz nebenbei, wie man Tulpenzwiebeln pflanzt und alle können deren Entwicklung verfolgen.

Der Erlös geht zu 45 % an die Welthungerhilfe, 10 % an die deutsche KinderKrebs-hilfe und zu 45 % an die Aktion Peruhilfe.

Die Aktion Peruhilfe unterstützt in Lima die Schulen Leoncio Prado und Mariana Carrigan und engagiert sich besonders für das Straßenkinderprojekt Cima, das keine staatliche Hilfe erhält. Im Hochland Perus erhalten 13 Grundschulen täglich ein Obstfrühstück und werden mit Lehr- und Lernmitteln ausgestattet.

Mit einem Schulspeisungsprogramm sorgt die Welthungerhilfe dafür, dass Kinder in Burundi wieder zur Schule gehen. In 140 Grundschulen werden Kantinen für rund 140.000 Grundschüler eingerichtet. Die Einschulungsrate erhöht sich und die Zahl der Schulabbrüche geht deutlich zurück.

Die Deutsche KinderKrebshilfe ist eine Tochterorganisation der Deutschen Krebshilfe. Ihre Ziele sind: Erforschung der Krebserkrankung, Verbesserung der Behandlung und Förderung der Nachsorge.