Navigationsmenüs (Musterschule)

Nachrichten

Zurück

21. August 2019

Fit für Russlandaustausch

Am vergangenen Dienstag war Valentin Jandt vom deutsch-russischen Jugendaustausch aus Hamburg zu Gast in der Marienschule. Der junge Mann, der Slawistik und Politik studiert, bot einen Grundlagensprachkurs für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Russlandaustausches im kommenden Monat an. Dabei lernten die Jugendlichen einfache Vokabeln, die zur Begrüßung, Verabschiedung, Vorstellung und Fragen nach Weg und Zeit notwendig sind. Ebenso gehörten die Grundzahlen dazu, um z.B. eine Handynummer austauschen zu können.

Vom 15.09.-22.09.2019 werden neun Jugendliche aus dem Jahrgang 10 der Marienschule zu einer ersten Begegnung mit Schülerinnen und Schülern der Moskauer Oberschule Bildungszentrum 104 starten. Dort wird Deutsch als erste Fremdsprache gelehrt. Die projektorientierte Begegnung steht unter dem Thema „Schulpartnerschaft geht durch den Magen“ und setzt einen Schwerpunkt im gemeinsamen Kochen russischer und deutscher Gerichte. Die Schüler werden bei Moskauer Familien untergebracht. Begleitet wird die Gruppe von zwei Lehrkräften, dem didaktischen Leiter Ingo Gerdes und der Elternratsvorsitzenden Sandra Behrens-Jacobsen. In Moskau besuchen die Cloppenburger Jugendlichen den Unterricht, nehmen an AG’s teil und lernen so den Schulalltag vor Ort sowie Land und Leute kennen. Die Organisatorin der Fahrt, Julia Ginter, freut sich schon auf eine interessante Woche und kann im Notfall helfen, da sie selber russisch spricht. Vom 08.-15.12.2019 wird dann der Gegenbesuch der russischen Schüler in Cloppenburg erwartet. Julia Ginter hofft, dass aus dieser Begegnung eine langjährige Freundschaft und damit ein ständiger Austausch entsteht. Die erste Fahrt wurde durch die Unterstützung der "Stiftung Deutsch-russischer Jugendaustausch" und vom Förderverein der Marienschule ermöglicht.