Navigationsmenüs (Musterschule)

Nachrichten

Zurück

05. Dezember 2019

Englisches Theater

White horse theatre zu Gast in der Marienschule

Mit einem lauten „Good morning everybody“, begrüßten die vier Akteure des White horse theatre am Dienstagmorgen die Schülerinnen und Schüler der Marienschule.  Im Verlauf des Vormittags boten die Schauspieler in englischer Sprache den Jahrgängen 5-10 unterschiedliche Theaterstücke, deren Länge jeweils 60 Minuten betrug und die sprachlich und thematisch der Altersstufe entsprechend waren. 

Die Jugendlichen konnten dem Sprechtempo sehr gut folgen und waren von den Stücken des Peter Griffith sichtlich beeindruckt. Nach der Vorführung hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit den Akteuren zu diskutieren, natürlich in englischer Sprache. Nach anfänglicher Zurückhaltung brach dann aber doch das Eis und die Schülerinnen und Schüler stellten ihre Fragen.

Die Jahrgänge 9 und 10 sahen ein politisch sehr aktuelles Stück. The Tyrant’s Kiss ist eine aktualisierte Form von Shakespeares Drama „Pericles“, in dessen Mittelpunkt Perry steht. Er ist ein gebildeter junger Mann, der auf dem gefährlichen Weg über das Mittelmeer zu fliehen versucht. Auf dieser dramatischen Flucht verliert er seine Familie und sein Hab und Gut. Er kommt in Gefangenschaft, glaubt seine schwangere Frau sei bei der Geburt des Kindes gestorben und das Kind wurde ihm genommen. Perry wird inhaftiert und nach 15 Jahren in die Freiheit entlassen. Er sucht seine inzwischen fast erwachsene Tochter und wie durch einen Zufall trifft er auch seine Frau wieder und so findet diese tragische Geschichte doch noch ein gutes Ende.

Die Jahrgänge 7/8 sahen mit dem Stück „Success Story“ eine lustige Komödie über Identitätsfindung und den Einfluss der Medien auf die Vorstellungen und Wünsche der Jugendlichen. Auch hier gab es ein Happy-End.